Form (Hyong)

Die Hyong im Traditionellen Taekwon-Do stellt eine Auseinandersetzung mit Imaginären Gegner da, bei der Speziell Gedächtnis, Koordination und Atmung geschult werden. Sie ist eine vorgeschriebene Reihenfolge von Abwehr- und Angriffstechniken, in deren Darstellung und Interpretation sich die Persönlichkeit des Ausführenden widerspiegelt.

  • Als Beispiel demonstriert Isabella Wiedemann den 9. Hyong